zentrum sw 180"Jetzt auch Zentrum Tss fr die Stadt sichern" fordert die SP Tss in einer Medienmitteilung. Hier der ganze Text: "Die Stadt Winterthur hat in Oberwinterthur mit dem Restaurant Rmertor ein Gebude zurckgekauft, das vor 13 Jahren im Zuge einer Sparmassnahme verkauft wurde.

 

Es ist von grosser Bedeutung, dass Gebude mit zentralen Funktionen fr ein Quartier der Stadt gehren und im Sinne der Allgemeinheit betrieben werden. Die SP Tss begrsst diese aktive Immobilienpolitik der Stadt ausdrcklich. Und sie fordert den Stadtrat auf, auch in Tss hnlich aktiv zu werden: aktuell stehen die Schlosshofimmobilien AG aus der Konkursmasse der Familie Erb zum Verkauf. Dazu gehrt auch das Zentrum Tss. Bisher hat die Stadt Winterthur ein aktives Engagement beim Zentrum Tss immer abgelehnt. Nun ist es an der Zeit, dass sich die Stadt aktiv in dieses Immobiliengeschft einbringt und das Gebude ganz oder teilweise in ffentlichen Besitz bringt. Nur so kann eine zukunftsgerichtete Entwicklung des Zentrums und des umliegenden Stadtraumes endlich vorangetrieben werden. Genau wie in Oberi das Rmertor muss das Zentrum Tss wichtige Quartier-Funktionen wahrnehmen, welche durch private Investoren nicht gewhrleistet werden."
Die SP Tss ist berzeugt, dass ein solcher Kauf sowohl fr das Quartier wie auch die Stadt Winterthur einen Gewinn fr die Stadtentwicklung darstellt und gleichzeitig auch finanziell gesehen eine durchaus interessante Investition darstellt.

Jetzt auch Zentrum Tss fr die Stadt sichern
 
Die Stadt Winterthur hat in Oberwinterthur mit dem Restaurant Rmertor ein Gebude zurckgekauft, das vor 13 Jahren im Zuge einer Sparmassnahme verkauft wurde.
Es ist von grosser Bedeutung, dass Gebude mit zentralen Funktionen fr ein Quartier der Stadt gehren und im Sinne der Allgemeinheit betrieben werden. Die SP Tss begrsst diese aktive Immobilienpolitik der Stadt ausdrcklich. Und sie fordert den Stadtrat auf, auch in Tss hnlich aktiv zu werden: aktuell stehen die Schlosshofimmobilien AG aus der Konkursmasse der Familie Erb zum Verkauf. Dazu gehrt auch das Zentrum Tss. Bisher hat die Stadt Winterthur ein aktives Engagement beim Zentrum Tss immer abgelehnt. Nun ist es an der Zeit, dass sich die Stadt aktiv in dieses Immobiliengeschft einbringt und das Gebude ganz oder teilweise in ffentlichen Besitz bringt. Nur so kann eine zukunftsgerichtete Entwicklung des Zentrums und des umliegenden Stadtraumes endlich vorangetrieben werden. Genau wie in Oberi das Rmertor muss das Zentrum Tss wichtige Quartier-Funktionen wahrnehmen, welche durch private Investoren nicht gewhrleistet werden.
Die SP Tss ist berzeugt, dass ein solcher Kauf sowohl fr das Quartier wie auch die Stadt Winterthur einen Gewinn fr die Stadtentwicklung darstellt und gleichzeitig auch finanziell gesehen eine durchaus interessante Investition darstellt.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. März 2017 um 14:01 Uhr
 

Suche

Folgt uns auf

FacebookTwitter