Froschwinter
Töss-Blog
Geschrieben von: Urs Truniger   
Dienstag, den 20. November 2012 um 00:00 Uhr

Du weißt ja, wie es ist ... „Sei kein Frosch...!“ und schon bist du dabei bei den Fröschen, tummelst dich mit all den anderen im Froschteich (sprich Güterschuppen) und gibst deinen Quak dazu.

 

Toll ist’s, wenn viele Frösche aus dem Quartier auftauchen und mitplanschen bei unseren frö(sc)hlichen Veranstaltungen. Zum Beispiel jene zwei, die jeweils mit viel Eleganz ihr Tanzbein schwingen. Andere mit Kind (zum Teil noch im Kaulquappenstadium) und Kegel. Jener Frosch, der das Bier für  Fraufrosch, die viel später eintreffen wird, schon mal bestellt und bezahlt. Ein anderer Frosch hüpft gar  regelmässig aus Zürich, um im Tössteich abzutauchen. Neben heisser Rhythmen, einem guten Tropfen, einem kühlen Quöllfrosch, einem feinen Happen (Nein!! Keine Froschschenkel!) kannst du bei uns auch erfahren, was sich im Froschteich so tut. Ja, Frösche quaken gerne zusammen.
Nur eben, bedauerlicherweise suchen viele Quartierfrösche andere Tümpel auf. Wir vermissen euch. Wir möchten doch so gern euer Froschteich sein!

Frösche sind ja wechselwarme Tiere. Am lauen Novemberabend letzthin mit heisser Musik und heissem Raclette und lauwarmen Kartoffeln ging’s uns prima – vor allem dank der herzerwärmenden Stimmung. Nun am 7. Dezember ist’s vermutlich bei loderndem Feuer und feurigem Punsch noch knapp auszuhalten.

Dann aber begibt sich Frosch in die Winterruhe.  Froschseidank – mal Pause.
Der nächste Frühling kommt bestimmt. See you - sobald der Teich (sprich Güterschuppen) wieder eisfrei sein wird.

Blog

 

 

Urs Truniger (Pro Specie Rara, speziell Amphibien), dabei seit Eröffnung des Froschteiches.