Neu: Schreibhilfe Töss

Schreibhilfe kleinNeu gibt es eine kostenlose Schreibhilfe für Leute, die nicht so gut Deutsch können. Das fehlte bisher in unserem Multikulti-Quartier. Während der Vorbereitung für das internationale Frauenfest lernte ich zufällig Jenny, von Beruf Bibliothekarin, kennen. Sie führt auf Facebook eine virtuelle Schreibhilfe und hilft im Internet Menschen, die nicht gut Deutsch lesen und schreiben können, indem sie kostenlos deren Dokumente korrekturliest. Das war der Moment, den alten Wunsch aus dem Quartier endlich umzusetzen!

Im Multikulti-Quartier Töss wäre so ein Projekt genau am richtigen Platz – allerdings hapert es meistens schon daran, wichtige Dokumente überhaupt zu Papier oder Tastatur bringen zu können. Menschen, die Mühe mit der deutschen Sprache haben – sei es nun mangels Schulbildung oder mangels Deutschkenntnissen – sind im Alltag oft überfordert mit der behördlichen Papierflut und verzweifeln fast am Ausfüllen von Formularen.
Auch Felix Steger, angehender Lehrer, Barbara von Matt, Leiterin der Bibliothek Töss, und Peter Schaufelberger, ehemaliger Lehrer für funktionale Analphabeten, erfuhren von dieser Idee. Sie waren sofort begeistert und meldeten sich, um auf freiwilliger Basis mitzuhelfen. Schon bald war klar: Barbara von Matt kann uns die Infrastruktur der Bibliothek Töss zur Verfügung stellen. Diese eignet sich für die Idee perfekt. Sie liegt zentral, ist auch mit dem öffentlichen Verkehr ideal erschlossen, hat Öffnungszeiten, die sich eignen und passt auch thematisch hervorragend. Wo wäre so ein Projekt besser angesiedelt als in einer Bibliothek, Ort der Kultur und Bildung?
So traf sich das Team also zu einer ersten Besprechung, bei der noch einmal die wichtigsten Punkte festgehalten wurden, man einigte sich auf das exakte Angebot und schloss aus, welche Dienste nicht angeboten werden können. Für die nicht möglichen Angebote, wie zum Beispiel Hilfe beim Ausfüllen von Steuererklärungen oder das Erstellen von kompletten Bewerbungsunterlagen, erstellt das Team ein Infoblatt mit hilfreichen Anlaufstellen, für die Schichtplanung muss noch ein passendes Tool gefunden werden… so ein Projekt gibt ganz schön Arbeit! Die Terminfindung für eine regelmässige Schreibhilfe gestaltete sich besonders anspruchsvoll, da fast alle Schreibhilfler hundert Prozent arbeiten und auch politisch oder sozial engagiert sind.
Dann aber war es soweit: Alle wichtigen Punkte waren abgesprochen und das Projekt kann nun endlich starten.
Die Schichten sind verteilt und die Schreibhilfe wird ab 6. Juni 2015 jeweils am Samstag, von 10 bis 12 Uhr, in der Bibliothek Töss anzutreffen sein. Wer Hilfe benötigt beim Lesen oder Schreiben von einfachen Texten oder beim Ausfüllen von Formularen in deutscher Sprache, kann ohne Voranmeldung vorbeikommen. Wir helfen auch bei einfacheren Internet-Recherchen. Es stehen zwei Computer und ein Drucker zur Verfügung, und auch Raum für kurze vertrauliche Vorabbesprechungen ist in der Bibliothek vorhanden. Wer regelmässig mithelfen möchte, kann sich gerne beim Team Schreibhilfe melden. Eine grossartige Möglichkeit, mitzuhelfen, wäre es aber auch, dafür zu sorgen, dass das Angebot im Quartier bekannt wird und so die richtigen Menschen erreicht.
Wenn Sie daran interessiert sind, uns mit dem Verteilen von Flyern oder anderweitig zu unterstützen, so erreichen Sie uns via Kontaktformular auf www.toessdorf.ch oder über Facebook: www.facebook.com/Schreibhilfe.
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!
Rosmarie Peter, Quartierverein Töss-Dorf

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. Juni 2015 um 13:53 Uhr
 

Neuster Töss-Blog

Global denken - lokal posten
Werner Frei

Es geht hier nicht ums neudeutsche posten in soziale Medien, sondern um die helvetischen Bedeutung des Wortes: Einkaufen. In historischen Artikeln...


Weiterlesen...

Suche

Agenda

Folgt uns auf

FacebookTwitter