Töss: Die Kreativität der Bevölkerung nutzen

logo_schuppen_hoch_180Töss hat ein Gemeinschafts-zentrum: es liegt im alten Stationsgebäude des Bahnhofs und wurde 2007 eröffnet. Der von den SBB nicht mehr betriebene Bahnhof umfasst ein weiteres Juwel: den Güterschuppen. Die Stadt Winterthur und die SBB sind sich einig darin, dass dieser Schuppen dereinst zum Gemeinschaftszentrum gehören und von der Bevölkerung genutzt werden soll. Nur: was heisst „dereinst“?

 

Im Rahmen der Finanzplanung der Stadt Winterthur ist der Umbau jetzt um drei Jahre nach hinten gerückt und fürs Jahr 2015 vorgesehen. Kann und will die Tössemer Bevölkerung so lange warten?

  Die „Aktion pro Güterschuppen“ beschreitet jetzt neue Wege, um Antworten auf diese Frage zu erhalten, und verlegt das Gemeinschaftszentrum für die Dauer von drei Wochen ins Internet. Seit 9. März läuft eine Online-UmfrageOnline_Umfrage_358x414, auf der Interessierte Ideen einbringen, Kommentare eintragen und Bewertungen abgeben können. Im Vordergrund steht eine Ideensammlung darüber, wie die Bevölkerung den Schuppen am liebsten nutzen möchte: Beratungsstellen, Konzerte, Flohmärkte oder als Singsaal für die Schule? Zusätzlich möchten die Initianten  erfahren, wie der Umbau beschleunigt und von der Bevölkerung unterstützt werden kann.

 

Mit der Verwendung einer Plattform im Internet hofft die Aktion pro Güterschuppen, dass neue Ideen und Lösungsvorschläge entwickelt werden. Sie soll aufzeigen, dass die Bevölkerung wirklich an einem Umbau des Güterschuppens interessiert ist. Vielleicht tauchen ja Vorschläge auf, an die bislang niemand gedacht hat?
Gueterschuppen_280x186Die Initianten der Online-Umfrage wollen denn auch nicht die eingebrachten Ideen und Kommentare alleine bewerten, sondern laden die Beteiligten Anfang April zu einem gemeinsamen Auswertungs-Anlass ein.
Die Umfrage dauert bis 31. März und ist erreichbar über www.toess.ch/gsumfrage.

Besuchen Sie auch GZ Bahnhof Töss auf facebook!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 06. April 2011 um 14:32 Uhr
 

Neuster Töss-Blog

Global denken - lokal posten
Werner Frei

Es geht hier nicht ums neudeutsche posten in soziale Medien, sondern um die helvetischen Bedeutung des Wortes: Einkaufen. In historischen Artikeln...


Weiterlesen...

Suche

Agenda

Folgt uns auf

FacebookTwitter