schuppenfest025Unter dem Titel "Enttuschte Hoffnungen, Geplatzte Trume" fasst die September-Ausgabe des Tssemers den aktuelle Status der wichtigsten Resultate aus dem "Projekt Tss" zusammen. Nach Zrcherstrasse und Reitplatz nun zum Gterschuppen beim GZ Bahnhof Tss.

Am Anfang des GZ Bahnhof Tss stand der Gterschuppen. Bereits am Dorfet 2006 hat der Trgerverein den Schuppen von der SBB zur Benutzung erhalten und das erste Mal als Festbeiz eingerichtet. Stadt und SBB haben sich dann auf das Stationsgebude als erste Etappe geeinigt,

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 29. August 2014 um 07:19 Uhr
Weiterlesen...
 

Fussballschuppen kleinAm 12. Juni beginnt in Brasilien die Fussball-WM und damit im Gterschuppen beim GZ Bahnhof Tss der lngste Anlass, den es jemals gegeben hat: Alle Spiele werden live auf Grossleinwand bertragen, die Verkstigung bernimmt ein professioneller Koch und alle, ob gross oder klein, sind willkommen bei freiem Eintritt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 10. Juni 2014 um 15:49 Uhr
Weiterlesen...
 

quartierentwicklung 150Das Bro der Quartierentwicklung im Bahnhof Tss ist eines der wenigen verwirklichten Ergebnisse des Projekt Tss. Es wird von Vereinen, Arbeitsgruppen und Einzelpersonen geschtzt. Nun besteht die Gefahr, dass diese Anlaufstelle verschwindet, denn die Stadt will sparen. Doch Tss hlt dagegen. Hier der Artikel aus dem aktuellen Tssemer:

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. Mai 2014 um 16:04 Uhr
Weiterlesen...
 

felix muellerBei den Wahlen in die Schulpflege des zusammengelegten Schulkreises Altstadt- Tss konnte sich der bisherige Prsident des Kreises Altstadt, Felix Mller, gegen Bea Schlpfer und Dominik Scherrer aus Tss durchsetzen. Es ist zu hoffen, dass die zu spt auftretende Opposition und das schwache Wahlresultat bei Mller eine Vernderung hin zu mehr Dialogbereitschaft und offener Kommunikation bewirken.(fr)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. Mai 2014 um 19:43 Uhr
 

130514 Blickpunkt T empl cropBettina Erzinger berichtet im neuesten Tssemer von der Veranstaltung Blickpunkt Tss, leider weinig Gutes:

Der frhere Tssemer CVP-Gemeinderat Haymo Empl fasste die Stimmung der rund 200 Tssemerinnen und Tssemer, welche der Einladung der Tsslobby zum Blickpunkt Tss am 14. Mai ins Kirchgemeindehaus gefolgt waren, folgendermassen zusammen: Es ist frustrierend festzustellen, dass entweder die durch bergeordnetes Recht festgelegten Zustndigkeiten oder die Finanzkrise die Handlungsmglichkeiten der Stadt Winterthur definieren.
Blickpunkt Tss wollte dem Gesamtstadtrat die Mglichkeit geben, die Bevlkerung davon zu berzeugen, dass ihre Anliegen gehrt werden.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 25. Juni 2013 um 14:56 Uhr
Weiterlesen...
 

Damit die Stadtrtinnen und Stadtrte auf die Fragen und Vorschlge mit substantiellen Antworten reagieren knnen, sammelt die Tsslobby bereits im Vorfeld der Veranstaltung die Eingaben der Bevlkerung. Sie haben drei Mglichkeiten, sich zu beteiligen:

  • Eingeben auf www.toess.ch
  • E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Postkarte oder Brief an De Tssemer, Postfach, 8406 Winterthur

Natrlich knnen Sie auch an der Veranstaltung selbst das Wort ergreifen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. März 2013 um 15:54 Uhr
 
Der Stadtrat kommt

01-SR querKleinZum ersten Mal seit dem Abschluss des Projekts Tss kommt das Stadtratskollegium am 14. Mai zu einem ffentlichen Anlass nach Tss. Der von der Tsslobby organisierte Blickpunkt Tss bietet Gelegenheit um Probleme anzusprechen, Lsungsvorschlge zu unterbreiten und nach dem Stand der begonnene Arbeiten zu fragen und den Stadtrat in seiner neuen Zusammensetzung kennen zu lernen.

Dienstag, 14. Mai 2013 um 19 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 31. Mai 2013 um 13:51 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 8

Suche

Folgt uns auf

FacebookTwitter