Drei Kandidaturen für Schulpflegepräsidium

(fr)Drei Personen stellen sich am 18. Mai für das Präsidium des Schulkreises Töss-Altstadt zur Wahl. Am Dienstag, 6. Mai um 19.00 Uhr sitzen alle auf dem Podium in der Alten Kaserne, moderiert von Landbote-Redaktor Jakob Bächtold (siehe Agenda).

Noch vor wenigen Wochen galt der gegenwärtige Präsident des Schulkreises Altstadt, Felix Müller, als gesetzt für das Präsidium der neu zusammengelegten Schulkreise Töss und Altstadt. Im Gespräch zwischen den Parteien, der Interparteilichen Konferenz(IPK), war Müller unbestritten. In den letzten Wochen meldeten sich aber immer mehr Eltern und auch Lehrkräfte aus dem Schulkreis Altstadt zu Wort, welche von schlechten Erfahrungen mit Felix Müller berichteten und nach einer Alternative zum bisherigen Präsidenten suchten.

Vor wenigen Tagen berichtete der  Landbote, dass Bea Schläpfer, die bisherige Präsidentin der Schulplfege Töss, sich als Kandidatin zur Verfügung stellt. Bea Schläpfer wollte eigentlich ihre Karriere beenden und vorzeitig in den Ruhestand treten. Angesichts der Querelen hat sie sich das aber anders überlegt und bietet sich als Kandidatin des Ausgleichs an, welche die festgefahrenen Fronten aufbrechen könne. Neu meldet nun auch noch Dominik Scherrer seine Kandidatur an. Er war im Präsidium des Elternforums Gutenberg-Zelgli tätig und ist heute Ko-Präsident der Tösslobby. Er will als parteiloser Kandidat den Menschen ins Zentrum stellen und erreichen, dass die Schulpflege Schüler/innen, Eltern, Lehrpersonen, und Schulleiter/innen in ihrer Entwicklung und Arbeit unterstützt. Die ausführlichen Begründung der Kandidatur Dominik Scherrer finden Sie hier als PDF-Datei.

Da die Wahlzettel aufgrund der IPK-Vorshcläge bereits gedruckt sind, haben die zusätzlich Kandidierenden ein grosses Handicap: Die Wählenden müssen, wenn sie nicht den bisherigen Präsideten wählen wollen, diesen handschriftlich streichen und durch den neuen Namen ersetzen, sei dies nun Bea Schläfper oder Dominik Scherrer. Dies muss sogar zweimal geschenen, sowohl als Mitglied der Schulpflege als auch fürs Präsidium, denn nur wer als Schulpfelgemitglied gewählt wird kann Präsident oder Präsidentin werden.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 30. April 2014 um 13:33 Uhr
 

Suche

Agenda

Folgt uns auf

FacebookTwitter